Ich fühle mich durch das Verhalten von suchtkranken Menschen gestört

Alle Menschen haben das gleiche Recht, den öffentlichen Raum zu nutzen. Für die Nutzung des öffentlichen Raums gibt es gesetzliche Bestimmungen, an die sich ALLE halten müssen. Das Ziel der Sucht- und Drogenkoordination der Stadt Wien ist es, ein konfliktfreies Nebeneinander aller NutzerInnen des öffentlichen Raums zu ermöglichen.

Bitte beschreiben Sie in dem unten stehende Kontaktformular, inwiefern sie Sich gestört gefühlt haben und wir nehmen uns gerne Ihres Anliegens an.

Wo haben Sie sich durch suchtkranke Menschen gestört gefühlt?

Wann war der Vorfall?

Durch welches Verhalten haben Sie sich gestört gefühlt?

Möchten Sie, dass wir Sie kontaktieren? Dann geben Sie bitte eine E-Mail Adresse oder Telefonnummer ein. (optional)

Möchten Sie uns Ihren Namen nennen? (optional)

Achtung: Wenn Sie keine Kontaktmöglichkeit eingeben, können wir Ihnen auch nicht auf Ihre Anfrage antworten.